DSSC im Jahr 1993

Sandra Gollmer wird bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Dresden erneut Deutsche Jugendmeisterin. Diesmal in der A Jugend vom im Brett. Bei den Westdeutschen Jugendmeisterschaften im April in Köln können die Springer bei 20 Starts 18 Medaillen erspringen. Christin Hannemann 2x Gold, Sandra Gollmer 4x Gold, Melanie Rodriguez Rubio lx Gold und Veronika Zimmermann 2x Gold. Bei den Westdeutschen Offenen erkämpft sich Sandra Gold von im. Bei den Deutschen Jugend A/B Meisterschaften in Monheim wird Sandra Gollmer erneut Erste von im. Bei den Deutschen Senioren-meisterschaften in München wird Peter Kramer 4x Meister und Thomas Rehländer 2x Vizemeister. Sandra Gollmer und Christin Hannemann werden bei den Deutschen Synchronmeisterschaften Dritte - Christin in der Mannschaft mit Aachen Deutsche Meisterin. Daniela Jung startet erstmalig bei den DSV Testwettkämpfen in Berlin und wird hier 10-te. Patrick Rodriguez Rubio gewinnt bei diesen Testwettkämpfen vom im Brett. Trotz Knieoperation Ende 1992 wird Christin Hannemann vierfache Westdeutsche Meisterin der Juniorinnen und 3x Vizemeisterin bei den W5V Offenen. Die Schließung des Hallenbades Süd und des Meidericher Hallenbades Borkhofer Str. wird geplant. Das Hallenbad Neudorf soll mindestens 1 Jahr wegen Renovierungsarbeiten geschlossen werden. Die Freunde des Meidericher SV 09 durchschwimmen aus Empörung den Rhein. Eine großangelegte Protestaktion wird durchgeführt. Der Erfolg bleibt leider aus. Die SG Sportpark Wedau verabschiedet sich von Trainerin Susanne Weber und verpflichtet Heinz Rennings. Die Springer gewinnen in Gaby Schillians eine neue Trainerin. Am 06.08.1993 feiert unser Ehrenmitglied Willy Olyschläger seinen 90. Geburtstag. Leider erleidet er kurz darauf einen Schlaganfall von dem er sich nicht wieder erholt. Ein neuer Bus wird angeschafft. Britta Olschowka und Silke Gödde erzielen bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften lange Strecke in Wuppertal hervorragende Erfolge. In der AK 30 wird Britta über 200m Brust in 2:58,74 Vizemeisterin und ihre Schwester Silke belegt in der gleichen Disziplin in 3:01,20 den 3. Platz. Die Unterwasserrugbymannschaft steigt in die 1. Bundesliga auf. Jürgen Bundesmann wird 3x Stadtmeister im Flossentauchen und Gesamtsieger über 800m Flossenschwimmen. Beim Breitenspartwettbewerb des Bezirks der Vereine ab 501 Mitgliedern belegt der DSSC 09/20 2 mal den 1. Platz und einmal den 3.Platz und gewinnt damit die Gesamtwertung. Die 1. Herrenwasserballmannschaft muß aus personellen Gründen zurückgezogen werden. Die Wasserballerinnen haben kein Personalproblem spielen aber recht glücklos in der Bezirksliga. Auf dem Verbandstag des WSV wird der WSV Wasserballwart Walter Schneider auf Grund langjähriger Verdienste im Präsidium zum Ehrenmitglied ernannt. Beim Clubhaus gibt es Schwierigkeiten mit den Zuschüssen vom RP und Unsicherheiten bezüglich des Bäderkonzepts. Auf der Jahreshauptversammlung erhält Wolfgang Henschke eine Urkunde über seine 40-jährige Mitgliedschaft. Die goldene Ehrennadel hatte er schon in den Jahren zuvor verliehen bekommen. Liselotte Henschke, Axel Krick und Klaus Voßrneyer erhalten die silberne Ehrennadel für 25-jährige Mitgliedschaft. Die Versammlung verabschiedet sich von ihrem langjährigen Präsident Horst Langhons mit langanhaltendem Beifal, zu dem man sich von den Plätzen erhob. Peter Kramer tritt seine Nachfolge an.