Halle Homberg normaler Betrieb!
Halle Obermeiderich normaler Betrieb!
Halle Großenbaum normaler Betrieb!
Halle Wanheim bis Ende November gesperrt!

Nachdem der Saisonauftakt gegen den SV Westfalen Dortmund im letzten Jahr krankheitsbedingt abgesagt worden war, fand am 25.01.2019 dann endlich das Wiederholungsspiel statt.



Duisburg war hoch motiviert, wieder Punkte und Tore für die Tabelle zu bekommen.


Dortmund, mit 9 Spieler angereist, musste sich in der ersten Halbzeit fast vorführen lassen:
Nach knapp einer Minute versenkte Torverteidiger Jan-Philipp Bundesmann das erste mal einen Ball im Dortmunder Tor. Als nächstes kam Dennis Pahl gleich dreimal zum Torabschluss und damit zum Hattrick, dicht gefolgt von Toren durch Jan-Philipp Bundesmann und Ralf Gandlau. Vor der Pause traf Dennis Pahl noch zwei weitere Male, während Thomas Dittmann ebenfalls punkten konnte.

Mit einem Halbzeitstand von 9:0 wechselte Duisburg durch: Florian Karla, Dennis Pahl und Ralf Hillmer welchselten aus, dafür kamen Carina Bethke, Salih Can und Philipp Schedlinski frisch ins Wasser.

Salih Can nutzte die 2. Halbzeit geschickt, um mit dem 10:0 sich auf dem Spielprotokoll zu verewigen. Anschließend gab sich Thomas Dittmann noch einmal die Ehre, gefolgt von Philipp Schedlinski, Sven Hoffbauer und Alexander Steinfartz.
Mit dem 15:0 Endergebnis kann Duisburg durchaus zufrieden sein, denn am 31.01. steht das erste Entscheidungsspiel um die Teilnahme zur Deutschen Meisterschaft in Offenburg an:
Der DUC Köln erwartet Duisburg im heimischen Ozean des Landesleistungszentrum Müngerdorf.
Nachdem in der letzten Saison Duisburg das dortige Auswärtsspiel verloren hatte, soll es diese Saison ganz anders laufen.