Halle Homberg normaler Betrieb!
Halle Obermeiderich normaler Betrieb!
Halle Großenbaum normaler Betrieb!
Halle Wanheim normaler Betrieb!

Am 24.04.2018 fand in Dortmund das Wiederholungsspiel des wegen Streiks ausgefallenen Rückspiels im Dortmunder Südbad statt.

Die Duisburger Unterwasserrugbymannschaft reiste mit einem vollen 14 Spieler Kader an, da für eine Chance auf eine Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft nur besteht, wenn u.a. die Begegnungen gegen Dortmund und Langenfeld mit 3 Punkten enden.

Das kalte Wasser des Südbads bremste dabei anscheinend den Elan der Duisburger: Zwar hatte man fast durchgehend Ballbesitz und spielte vor dem Dortmunder Tor, der Zug zum Abschluss war aber nicht gegeben.

Erst nach einer Vorlage von Torverteidiger Jürgen Bundesmann auf Torverteidiger Ralf Gandlau brach das Eis. Mit 1:0 ging die Begegnung gegen den SV Westfalen Dortmund in die 2. Halbzeit.

Das Duisburger Spiel erlahmte in der 2. Halbzeit noch weiter, sodass die Dortmunder sogar mehr Spielanteil gewannen.

Torgefährlich wurden die Dortmunder dabei jedoch nicht, sodass der in der Halbzeit eingewechselte Stürmer Ralf Hillmer nach Vorlage durch Torwart Philipp Schedlinski und Stürmer Sven Hoffbauer zum 2:0 Endstand erhöhen konnte.

Die nächste Etappe für Duisburg ist das Rückspiel gegen den SV Langenfeld am Freitag den 27.4, bevor es dann am 03.05 zum Entscheidungsspiel gegen den SV Rheine kommt.