Halle Homberg normaler Betrieb!
Halle Obermeiderich normaler Betrieb!
Halle Großenbaum normaler Betrieb!
Halle Wanheim normaler Betrieb!

Am 07.02.2020 fand im Homberger Hallenbad die 1. Bundesliga-Begegnung der Unterwasserrugbymannschaft des Duisburger SSC gegen den SV Rheine statt.

Duisburg musste kurzfristig auf eine Vielzahl von Stammspielern verzichten, weswegen trotz des Heimspiels nur 11 Duisburger am Beckenrand standen.

Rheine hingegen, die aus der Niederlage auf der DM 2019 und dem Unentschieden beim Goldenen Ball 2019 gelernt hatten, gaben sich keine Blöße und brachten volle 15 Spieler aus dem Emsland mit.

Duisburg war klar unterlegen. Trotzdem ließen sich die Homberger nichts anmerken sondern spielten beherzt auf. Erst spät in der 1. Halbzeit konnte Rheine 2 Treffer erzielen, nicht aber ohne Duisburger Gegenwehr.

Die Verschnaufpause in der Halbzeit brachte für Duisburg den zweiten Wind. Mit neuer Kraft drang man jetzt auch regelmäßig in Richtung des Rheinenser Tors und konnte sich die ein oder andere Chance erspielen,mit einem Tor konnte sich Duisburg für ihre Arbeit jedoch nicht belohnen.

Lange Zeit sah es so aus, als würde die zweite Spielhälfte torlos bleiben, bis Rheine kurz vor Schluss noch einmal ihre Überlegenheit ausspielte und zum 3:0 Endstand erhöhte.

Duisburg holte hier das beste aus der dünnen Personaldecke heraus und wurde nicht im eigenen Becken versenkt.

Das Rückspiel findet nun am 5.4 statt, nachdem das Spiel in Rheine verlegt werden muss.

Der nächste Gegner der Duisburger ist am 28.2 der DUC Krefeld.