Bei den deutschen Meisterschaften der offenen Klasse vom 31.01. bis 02.02.08 in Rostock hatte Patrick Rodriguez Rubio einen wahren Wettkampfmarathon zu absolvieren. 

Vom 1m Brett gelangte er im Finale auf den 4. Platz. Vom 3m –Brett wurde er Zwölfter und im Turmspringen der Herren belegte er einen überraschenden 6. Platz. Mit diesen Ergebnissen wurde Patrick Deutscher Meister in der Kombinationswertung.
Im Synchronspringen vom 3m – Brett belegte er zusammen mit Michel Annas aus Berlin den 4. Rang mit nur knappen Abstand zur Bronzemedaille. 

 

Am 9. und 10. Februar wurden in Aachen die SV NRW Jugendmeisterschaften ausgetragen.
Unsere  Springerinnen und Springer: Daria Lebedeva (99 ), Annika Sobora (99), Florian Miekisch ( 97) und Marcel Nowak (98)  belegten in der D- Jugend Platzierungen zwischen dem siebten und dem 13. Platz.
Thomas Dittmann (96) wurde zweimal Fünfter und zweimal Sechster in der C- Jugend.

Auf der Basis der Erfolge von Rostock durfte Patrick Rodriguez Rubio im März zum Fina Grand Prix nach Shenzhen/ China reisen.
Hier belegte er zusammen mit seinem Synchronpartner Michel Annas vom 3m- Brett einen erfreulichen 8. Platz.

Am 5. April wurde in Aachen der Technikpreis des SV NRW durchgeführt.
Daria Lebedeva, Jan Nierfeld, Larissa Sanders, Annika Sobora, Florian Miekisch und Thomas Dittmann nahmen hier mit Erfolg teil. Die besten Platzierungen erreichten Daria mit dem Zweiten und Annika mit dem 3. Platz. Einen Tag später absolvierten unsere Nachwuchsspringer die vielseitigen Anforderungen der Kadersichtung. Annika Sobora wurde hier 2x Erste und einmal Dritte. Daria Lebedeva belegte den 3. Platz, Florian Miekisch den 4. Platz und Marcel Nowak wurde Fünfter.

Beim Springertag des SV NRW vom 3.-4.Mai 2008 in Aachen erkämpften sich unsere Nachwuchsspringer erfreuliche Platzierungen. Larissa Sanders und Marcel Nowak wurden jeweils Siebte. Daria Lebedeva gelangte auf den 5. Platz. Annika Sobora konnte sich knapp davor auf Platz Vier schieben. Jan Nierfeld wurde in seiner Altersklasse Dritter und auch Florian Miekisch ersprang sich einen Platz auf dem Treppchen und wurde Zweiter.

Im Rahmen dieses Wettkampfes wurde der DSSC/ Bereich Springen vom SV NRW für die drittbeste Leistung in der Nachwuchsförderung ausgezeichnet und mit einem Scheck über 1oo,- € belohnt.

Am 10. / 11. Mai fanden die SV NRW Meisterschaften der offenen Klasse in Aachen statt.
Patrick Rodriguez Rubio konnte die 3m – Disziplin für sich entscheiden. Vom 1m- Brett wurde er Zweiter.
Von den Deutschen Meisterschaften der offenen Klasse , die vom 29.5. bis 1.6.2008 in Berlin statt fanden, kehrte Patrick Rodriguez Rubio erfolgreich zurück.
Vom 1m Brett verpasste er leider mit einem vierten Rang den fast greifbaren  Platz auf dem Treppchen. Es fehlten fünf Punkte zur Silbermedaille und nur zwei Punkte zum Bronzeplatz.
Mit 110 % der Nationalkadernorm war der vierte Platz aber eine sehr respektable Leistung. Vom 3m Brett erreichte Patrick das Finale und wurde hier Neunter.
Vom Turm belegte er den 10. Platz.
In der Kombinationswertung hatte er dann die Nase vorn und wurde hier souverän Deutscher Meister.
Besonders erfreulich war am letzten Tag der Veranstaltung die Zusammenarbeit mit Michel Anners vom TSC Berlin.
Im Synchronspringen der Männer vom 3m Brett erkämpften sich Michel und Patrick mit einer hervorragenden Leistung die Bronzemedaille.

Bei den SV NRW- Jugendmeisterschaften der C und D Jugend, die vom 14.6. bis 15.6.2008 in Aachen ausgetragen wurden, waren zwei unserer Nachwuchsspringer sehr erfolgreich.
Vom 3m Brett wurde Florian Miekisch Sechster mit 105% der NRW Kadernorm.
Zusammen mit Thomas Dittmann gab es für ihn außerdem noch eine Bronzemedaille im Synchronspringen der D/C Jugend vom 1m Brett. '
Thomas Dittmann sprang in allen Einzeldisziplinen der C Jugend.

Vom 1m Brett, vom 3m Brett, vom Turm und in der Kombination erkämpfte sich Thomas Dittmann jeweils die Bronzemedaille.
Bei der Kadersichtung des SV NRW am 18.10.08 haben in einem anspruchsvollen Testverfahren folgende Sportler die Anforderungen für die Aufnahme in den Landeskader bzw. Erhaltung des Kaderstatus geschafft: Jan Nierfeld, Florian Miekisch und Marcel Nowak.

Thomas Dittmann hatte seine Zugehörigkeit schon bei den SV NRW- Jugendmeisterschaften bestätigt.

Beim 68. NRW- Springertag am   1./2. November 2008 sprang Thomas Dittmann, eigentlich C- Jugend, zum ersten Mal in der Herrenklasse, um seine neu erlernten Sprünge vom 1m –Brett unter Wettkampfbedingungen zu testen. Wegen der Teilnahme zahlreicher Nationalmannschaftspringer musste sich Thomas trotz hervorragender persönlicher Bestleistung diesmal mit einem 10. Platz zufrieden geben.

Florian Miekisch fehlte nur ein halber Punkt für einen Platz auf dem Siegerpodest.
Er wurde im Jahrgang 1997 Vierter.
Marcel Nowak wurde im Jahrgang 98 wurde Achter vom 1m- Brett.
Einzige weibliche Teilnehmerin der Duisburger Wasserspringer  beim Springertag in Aachen war Larissa Sanders mit einem 11. Platz
Bei großen Starterfeldern aus fünf Nationen und 18 Vereinen sammelten die Nachwuchsspringer beim Niesen- Cup in Köln am 15./16.  November 2008 internationale Erfahrungen.
In der jüngsten Mädchenklasse im Jahrgang 1999 und jünger wurde Larissa Sanders ( 2000 ) vom Duisburger Schwimm- und Sport- Club 09/20 Siebzehnte vom 1m Brett. Ihre Vereinskameraden
Marcel Nowak und Florian Miekisch starteten vom 1mBrett in der nächst höheren Altersgruppe. Platz 14 ging an Florian ( 1997 ) und mit nur ganz geringem Punkteabstand folgte Marcel ( 1998 ) mit dem 15. Platz.
In der Altersgruppe der C- Jugend wurde ein Mannschaftsspringen ausgetragen.
Zwei Teilnehmer vom 3m Brett und ein Teilnehmer vom Turm bildeten jeweils eine Mannschaft. Thomas Dittmann ( 1996 ) aus Duisburg startete vom 3m- Brett zusammen mit Antonija Badel  aus Zagreb und Arne Wohak aus Köln.

Diese gemischte Mannschaft belegte einen beachtlichen 5. Platz.

Ergänzt wurden die Aktivitäten der DSSC- Wasserspringer durch die Teilnahme am internationalen Pokalspringen in Bad Godesberg und einige Schauspringen. Hier standen dann jeweils nicht so sehr die Leistung im Vordergrund, sondern das fröhliche Miteinander. Geleitet wurden die erfolgreichen Wasserspringer durch das Trainerteam Tatjana Gieselmann, Ingo Wilke, Alexander van Elten und Ursula Weber.

 

   
© Duisburger Schwimm und Sportclub 09/20 e.V.