Am Freitag, den 23.03.2018 fand im Hallenbad Krefeld-Bockum das Nachholspiel des am 20.02. ausgefallenen Hinspiels Krefeld - Duisburg statt.

Nach der 1:0 Niederlage der Krefelder war es nun an Duisburg, ergebnisorientiert zu spielen, wohingegen die Krefelder nichts anderes als einen Sieg akzeptieren durften.

Duisburg versuchte ähnlich wie Köln im Rückspiel den Zement anzurühren und sich am eigenen Tor einzuigeln.

März 2018

Bitte vormerken: folgende Schließzeiten wegen der Grundreinigungs- und Sanierungsarbeiten haben wir geplant

26. März bis 1. April 2018 - Hallenbad Großenbaum

02. April bis 08. April 2018 - Hallenbad Wanheim

21. Mai bis 27. Mai 2018 - Hallenbad Obermeiderich

16. Juli bis 28. August 2018 - Hallenbad Homberg

 

Am 28.02.2018 empfing die Homberger Unterwasserrugbymannschaft die 1. Mannschaft des DUC Krefeld (DUC Krefeld Unterwasserrugby) zu dem Nachholspiel des Ende 2017 aufgrund von Verletzungen und Krankheit verschobenen Spiels.

15 Spieler brachte Duisburg zu diesem wichtigen Heimspiel, denn nach den suboptimalen Ergebnissen gegen Köln musste Duisburg nun abliefern. 4 Entscheidungsspiele gegen die oberen beiden Rheine und Krefeld standen an, 4 Punkte das Ziel.

Am 16.02.2018 fand im Homberger Hallenbad das Rückspiel DSSC gegen den DUC Köln statt.

Nachdem die Duisburger im Kölner Becken eine 1:0 Niederlage ertragen mussten, war die Marschrichtung für das Spiel klar:

Nichts weiter als ein klarer Sieg war das Ziel, um die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft weiter in trockenen Tüchern zu haben.

Leider blieb die Begegnung torlos.

Am 02.02.2018 führte es die Homberger Rugbymannschaft ins rheinische Langenfeld zum SV Langenfeld, um die vergangene Auswärtspleite wieder wett zu machen.

Langenfeld, Tabellenschlusslicht der 1. Liga West, war mit nur 9 Spielern den 12 mitgereisten Duisburgern bereits zahlenmäßig unterlegen.
Nach nur einer halben Minute Spielzeit konnte Duisburg durch den am heutigen Abend Torwart spielenden Dennis Pahl zum 1:0 in Führung gehen.
Stürmer Jan-Philipp Bundesmann, Torverteidiger Thomas Dittmann und noch einmal Jan-Philipp Bundesmann gaben dann den weiteren Takt der ersten Halbzeit an.
Langenfeld, stark an die eigene Wand gespielt und weit vom Duisburger Korb entfernt, konnte keine wirklichen Chancen erspielen und rettete sich in Klammereien über die erste Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit kam Langenfeld dann zu mehr Spielanteil und Ballbesitz, ohne jedoch wirkliche torgefahr zu entwickeln.
Jan-Philipp Bundesmann erhöhte zum 5:0, Stürmer Ralf Hillmer zum 6:0 und Torverteidiger Ralf Gandlau erzielte den letzten Treffer zum 7:0 Endstand.

Mit 3 Punkten nun wieder vor Köln in der Tabelle bereitet sich Duisburg auf das in 2 Wochen stattfindende Rückspiel gegen den DUC Köln vor. Nichts anderes als ein Sieg steht für Duisburg auf dem Plan."

Unterkategorien