Am 18.01.2018 reiste die Mannschaft des DSSC in die Karnevalsstadt Köln, um dort gegen die Mannschaft des DUC Köln anzutreten.

Weiterhin durch Krankheit und Verletzung geschwächt, reiste Duisburg mit nur 10 Spielern in die Domstadt.

Köln hingegen konnte mit einem vollem Kader in das Kölner Becken starten.

Das für seine Tiefe (5 Meter) und Länge bekannte Becken stellt dabei für jede Mannschaft eine Herausforderung dar.

In der ersten Halbzeit konnte keine Mannschaft zum Zug kommen. Während Duisburg sich zwar am Kölner Tor festsetzen konnte, ohne das Köln am Duisburger Tor Chance erspielen konnte, reichte es doch nicht für den Torabschluss.

In der zweiten Halbzeit dann zeigte sich, dass in Köln ein voller Kader ein Muss in dem großen Becken ist: Köln bekam deutlich mehr Spielanteil am Duisburger Tor und 5 Minuten vor Ende der 2. Halbzeit war es dann soweit: Köln gelang es, den Ball im Duisburger Tor zu versenken.

Obwohl in den verbleibenden 5 Minuten und 8 Sekunden von Duisburg noch einmal alles nach vorne geworfen wurde, machte Köln hinten dicht und konnte sich so von Duisburg 3 Punkte ergattern.

Mit dem ersten Gegentreffer und 0 Punkten reiste Duisburg wieder ab.

Die nächste Gelegenheit zu punkten bietet sich Duisburg am 28.1 in Rheine beim SV Rheine.